Jollenmehrkampf

Beim Seesport werden im Jollenmehrkampf traditionell die Bootsklassen IXYLON, Optimist und 420 gesegelt.

Die Segeljolle IXYLON hat die größten Starterfelder. Seit 1970 wurden über 5.400 Einheiten produziert. Ihre Langzeiteigenschaften, hervorragenden Segeleigenschaften und die hohe Wertstabilität machen die IXYLON zu einem interessanten und sportlich anspruchsvollen Regattaboot.

Der Jollenmehrkampf umfasst die Disziplinen Knoten, Wurfleine und Segeln. Die Landdisziplinen werden wie Segelläufe gewertet und können nicht gestrichen werden. Für die Jollenmehrkämpfer werden  vom Deutschen Seesportverband e.V. (DSSV) und seinen Mitgliedsvereinen Deutsche Meisterschaften, Landesmeisterschaften, Pokal- und andere Wettkämpfe organisiert. Seit 2009 gibt es eine Ranglistenwertung.